MIGRACHIV: Juristin Dr. Clara Rigoni

MIGRACHIV: Juristin Dr. Clara Rigoni

  • Beitrags-Autor:

„Ich wünsche mir mehr Offenheit, mehr Inklusion. Wir brauchen Frauenquoten, wir brauchen Ausländerquoten, wir brauchen Quoten bezüglich Sozialwohnungen, um diese Transition zu führen und das kann nur mit dem Engagement des Staates und allgemein der Organisationen und nicht nur der privaten Menschen kommen."

Clara Rigoni ist Juristin und arbeitet als Wissenschaftlerin am Max-Planck-Institut zur Erforschung von Kriminalität, Sicherheit und Recht in Freiburg. Clara ist vor allem politisch engagiert und ist Mitglied der Ortsgruppe Freiburg der Partito Democratico. Ihre Themen sind unter anderem Antimafiapolitik, Rechte von Geflüchteten und Migrant*innen, Frauenrechte und Ökologie. Beruflich beschäftigt sie sich mit interkultureller Diversität im Strafrecht.

2013 kam Clara Rigoni aus Italien nach Deutschland. Im Oral History Interview spricht sie über Unterschiede zwischen beiden Ländern, über ihr politisches Engagement, Erfahrungen mit Diskriminierung und ihre beruflichen Schwerpunkte. 

Podcast herIDEA - sie, engagiert, diverskulturell

Abonniere herIDEA auf den gängigen Podcast-Plattformen: