IDEA Newsletter
instagram facebook youtube 
Newsletter Mai 2023




đź’› Neues Projekt: SPEAK OUT gegen Rassismus und Sexismus! đź’›
đź’› Manifest Internationaler Frauen: Wir suchen Unterzeichnerinnen
đź’› Comic-Reihe #Sheroes
đź’› Teile gerne diese Mail mit deiner Community #SpreadOurStories
Newsletter im Browser öffnen

Liebe Freundinnen und Freunde,

nach Abschluss des IDEA-Projekts im Oktober 2022 ging das Projektarchiv an die Kooperationspartnerin, die Feministische Geschichtswerkstatt Freiburg e.V. Dazu zählen der herIDEA Podcast mit den öffentlich hörbaren Geschichten der IDEA Zeitzeuginnen, außerdem die gesammelten Oral History-Interviews für Forschungsarchive sowie die öffentliche Präsentation des Manifests Internationaler Frauen mit den Namen der Unterzeichnerinnen. Heute wollen wir euch informieren, wie wir weitermachen.

Neues Projekt: SPEAK OUT!

Im März 2023 ist das vom Bundesprogramm „Demokratie leben!“ geförderte Projekt „Speak Out gegen Rassismus und Sexismus!“ an der Katholischen Hochschule Freiburg gestartet. In Speak Out! können sich Migrantinnen aus der Region Freiburg verbinden, um Erfahrungen von mehrfacher Diskriminierung zu teilen und öffentlich zu machen, zum Beispiel als sichtbare Muslima, als Schwarze Frau, als Geflüchtete und aufgrund ihres Geschlechts.

Speak Out! lädt dazu ein, in intergenerationellen Teams Strategien zu entwickeln, um sich gemeinsam und wirksam gegen Diskriminierungen und Rassismus zu wehren. Auch einige IDEA Zeitzeuginnen aus der Region Freiburg werden im Projekt Speak Out! aktiv sein.

Im Projekt Speak Out! wird es darum gehen, öffentlich zu agieren, als Zeitzeugin in der Schule und demokratischen Bildungsveranstaltungen aufzutreten und mit Medien und digitalen Formaten zu experimentieren.

Unterstützen werden uns unter anderem der Migrant:innenbeirat Freiburg, Fairburg e.V., die Feministische Geschichtswerkstatt e.V. und das Forum Internationaler Frauen Baden-Württemberg. Das Projekt wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) im Rahmen des Bundesprogramms „Demokratie leben!“ bis Ende 2024 gefördert.

Das Manifest Internationaler Frauen - fĂĽr mehr Sichtbarkeit, Anerkennung und Teilhabe

IDEA Manifest Internationaler Frauen
Die Abschlussveranstaltung des Forschungsprojekts IDEA am 14. Mai 2022 hat mehrere Ergebnisse hervorgebracht. Eines davon war das Manifest Internationaler Frauen, das darauf abzielt, Migrantinnen sichtbar zu machen, damit sie als gleichwertige Gesprächspartnerinnen mit politischen und sozialen Rechten anerkannt werden.

Das Manifest Internationaler Frauen wurde während der Abschlussveranstaltung vereinbart und anschließend von einer Kommission ausgearbeitet, die mit der Fertigstellung und Veröffentlichung beauftragt wurde. Unser Ziel ist es, 200 Unterschriften zu sammeln und das Manifest anschließend an das Büro für Integration und Antidiskriminierung der Bundesregierung zu schicken.

Um dieses Ziel zu erreichen, haben wir mit dem Verein Forum Internationaler Frauen Baden-WĂĽrttemberg vereinbart, dass sie sich an der Unterschriftensammlung fĂĽr das Manifest Internationaler Frauen beteiligt.

Wir bitten euch alle, uns bei der Unterschriftensammlung zu helfen. Jede Person, die das Manifest Internationaler Frauen unterzeichnen möchten, kann uns dies einfach per Mail mitteilen: kontakt@heridea.de oder kontakt@forum-internationaler-frauen.org.

Wir werden die Unterschrift an die bereits vorhandenen anhängen und euch mit dem IDEA Newsletter über die Aktivitäten rund um das Manifest auf dem Laufenden halten.

MAGAZIN: Sheroes - was ist deine Superkraft? Ich bin eine Frau!

In der Reihe #Sheroes erstellten Studierende der Hochschule Furtwangen Comics, die Stereotype aus feministischer Perspektive aufzeigen. Die Comics wurden durch Zitate und Fakten ergänzt.
#Sheroes - Was ist deine Superkraft? Ich bin eine Frau!
herIDEA Podcast Thumbnail 1920x1080
Im Podcast „herIDEA – sie, engagiert, diverskulturell“ erzählen Migrantinnen ihre Geschichten in der Reihe MIGRACHIV.
Den Podcast herIDEA findest du kostenlos auf allen gängigen Portalen: Spotify | Deezer | Apple Podcast
Das Forschungsprojekt IDEA - Inklusives Digitales Erinnerungsarchiv - ist ein Oral History-Projekt von und mit gesellschaftlich engagierten Frauen mit internationaler Geschichte. Sie setzen sich ein fĂĽr mehr Sichtbarkeit, Teilhabe und Chancengerechtigkeit.

Bleibe informiert mit dem kostenlosen IDEA-Newsletter

Abonniere den IDEA Newsletter
Einmal im Monat informieren wir dich ĂĽber unsere neuesten Inhalte. Der IDEA Newsletter ist kostenlos.
IDEA Logo
Du erhältst den IDEA Newsletter, weil du bereits Kontakt zum Projekt IDEA hattest, als Zeitzeugin, Interviewerin, Multiplikator*in oder Beirät*in. Der IDEA-Newsletter informiert bis zum Ende der Projektlaufzeit im Oktober 2022 etwa einmal im Monat über neue Zeitzeuginnen-Interviews, die wir im MIGRACHIV veröffentlichen, und über weitere Ergebnisse unserer Arbeit. Du kannst jederzeit den Newsletter abbestellen.
IDEA ist ein Kooperationsprojekt der Katholischen Hochschule Freiburg und der Hochschule Furtwangen. Praxispartnerin ist die Feministische Geschichtswerkstatt e.V. IDEA wird gefördert vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (2019-2022).
Impressum

Angaben gemäß § 5 TMG
Feministische Geschichtswerkstatt e.V.

Faulerstraße 20

79098 Freiburg
E-Mail: info(at)femwerkstatt.de

Verantwortlich für den Inhalt nach § 55 Abs. 2 RStV
Ada Rhode
E-Mail: kontakt@herIDEA.de
www.herIDEA.de
Projektpartner und Förderer IDEA
Email Marketing Powered by MailPoet